Implantologie

Zahnimplantate sind die natürlichste Form des Zahnersatzes (siehe auch Zahnersatz). Zahnimplantate bestechen durch ihre Ästhetik, da sie einem natürlichen Zahn sehr ähnlich sehen und nicht auffallen oder herausstechen. Ein Zahnimplantat reiht sich unauffällig zwischen die verbliebenen, natürlichen Zähne ein. Doch Zahnimplantate überzeugen nicht nur mit ihrer Optik, sondern auch in ihrer Funktion: Ein Zahnimplantat funktioniert wie ein echter Zahn. So verfügen Implantate über eine eigene Wurzel, welche in den Kiefer einwächst und somit für perfekte Stabilität sorgt.

Durch eine örtliche Betäubung verläuft die Behandlung für den Patienten, dem ein Implantat gesetzt wird, in der Regel nahezu schmerzfrei. Nach dem Eingriff, bei dem das Implantat in den Kiefer eingesetzt wurde, folgt eine Heilungsphase von drei bis sechs Monaten. Im Anschluss wird ein Aufbauelement auf das Implantat angebracht, welches als Unterbau für die Keramikkrone dient und einem natürlichen Zahn gleicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!